Wolfgang Prentner

DI DR.TECH. WOLFGANG PRENTNER

AUSBILDUNG UND BERUF

  • 1983: Lehrabschluss zum Mechaniker, Vorarlberg
  • 1983 – 1988: HTL Vorarlberg
  • 1993: Abschluss Informatik-Studium an der TU Wien, Spezialisierung: Sicherheit in verteilten Systemen
  • 1997: Promotion an der TU Wien im Fachbereich IT-Security, Dissertationsthema: Predicting development cost of security in distributed systems
  • 1998: Verleihung der Berufsbefugnis IT-Ziviltechniker im Fachbereich Informatik durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
  • 1998: Unternehmensgründung als Zivilingenieurbüro
  • 2002 – 2003: Universitätslektor an der Universität Wien
  • 2003: Überführung des Zivilingenieurbüros in eine staatlich befugte und beeidete Ziviltechnikergesellschaft für Informationstechnologie mit Hauptsitz in Wien
  • 2003 – 2013: Aufbau des österreichischen Marktes
  • seit 2004: Mitglied der Plattform Digitales Österreich im Bundeskanzleramt
  • 2004: Zulassung Gerichtssachverständiger
  • 2006: Zweigniederlassung Niederösterreich
  • 2011: Zweigniederlassung Vorarlberg
  • 2016: Internationalisierung des markenrechtlich geschützten Produktes „Internet-Sicherheitsgurt“ und Aufnahme der Geschäftstätigkeit im deutschsprachigen Ausland

EHRENAMTLICHE FUNKTIONEN

  • 2002 – 2012: Vorsitzender der Bundesfachgruppe für IT der Bundeskammer der Arch+lng
  • seit 2003: E-Government-Beauftragter der Bundeskonferenz „Die Freien Berufe Österreichs“
  • seit 2004: Mitglied der Plattform Digitales Österreich im Bundeskanzleramt
  • 2011 – 2012: Rechnungsprüfer der Kammer der Architekten und Ingenieure
  • seit 2011: Mitglied des Zertifizierungskomitees zur ISO 27000 in der Österreichischen Computergesellschaft
  • seit 2012: Mitglied des „Executive Board Unternehmensserviceportal“ im Bundesministerium für Finanzen
  • seit 2012: stv. Vorsitzender der Bundesfachgruppe für IT der Bundeskammer der Arch+lng

https://www.ztp.at/