Von der Idee zum (Fach-)Buch

Beginn: 
22.11.2014 - 11:00
Raumnummer: 
104
Referent: 
Dirk Deimeke
Zielgruppe: 
Umsteiger

Welchen Weg muss man beschreiten, um die eigene Idee gedruckt im Regal stehen zu sehen? Warum überhaupt "toter Baum" im Zeitalter von E-Books? Welche Gründe gibt es für die Zusammenarbeit mit einem Verlag? Mit welchen Verkaufszahlen darf man rechnen? Was bringt es, ein Buch zu schreiben? Alle Fragen werden aus Sicht eines Autoren beantwortet, der diesen Weg hinter sich gebracht hat. 

Dirk Deimeke

Dirk Deimeke, Jahrgang 1968, beschäftigt sich seit 1996 aktiv mit Linux. Nach seinem Engagement für Ubuntu Linux unterstützt er das Projekt »Taskwarrior«, eine Aufgabenverwaltung für die Kommandozeile und die Blogsoftware »Serendipity«. 2008 in die Schweiz ausgewandert, arbeitet er seit Juni 2014 als Senior System Engineer Unix/Linux für die Bank Vontobel AG.
In seiner verbleibenden freien Zeit startete er die eigene Unternehmung »My own IT – Dirk Deimeke«, die im Rahmen einer »digitalen Nachbarschaftshilfe« Privatpersonen und Organisationen darin unterstützt, die Autonomie über ihre eigenen Daten zu behalten.
Neben Artikeln in seinem Blog versucht sich Dirk im Aikido und hält Vorträge und Workshops auf Open-Source-Konferenzen. Er lebt mit seiner Frau, zwei Hunden und einem Pferd in einem kleinen Dorf vor den Toren von Zürich.