Smart Home einmal anders: Gebäude-Monitoring (Temperatur, Klima, Raumbelegung)

Beginn: 
10.10.2020 - 16:00
Raumnummer: 
Block 2
Referent: 
Harald König
Zielgruppe: 
diverse

Wie kann man Raumtemperatur, Klimaanlage, Belegung von Besprechungsräumen in einem größeren Gebäude (5 Etagen je 3 Flügel) monitoren und überwachen?

Zuerst eine kurze Beschreibung unserer lokalen Voraussetzungen und Probleme ("warum das alles") sowie der möglichen Netzwerke (LoRa/TTN, BLE, WiFi, ZigBee) und Sensoren, und unsere Gründe, nun auf ZigBee zu setzen.

Seit kurzem ist nun unser ZigBee meshed network 'produktiv' im Einsatz: 30+ Router und 40+ Temperatursensoren, und ein paar weitere Sensorvarianten im Test. Dieses Netz liefert inzwischen jede Menge Daten, welche mit Grafana und InfluxDB visualisiert werden und nun kontrolliert werden können.

Nächste Pläne sind Belegungserfassung der Besprechungsräume durch Türsensoren und Bewegungsmelder, Fenstersensoren (40+ Fenster je Stockwerk, >200 im gesamten Gebäude), sowie aktuell erste Tests mit dem Prototyp eines CO2 Sensors als Indikator der Luftqualität, wann man dringend mal wieder lüften sollte...

Harald König

Physik-Studium in Tübingen,
Rechner und DCF77 seit ~1980,
(La)TeX seit 1986,
UNIX seit ~1987,
Linux seit 1992 (0.98.4),
XFree86-Treiber fuer S3 von ~1993-2001.
Von 2001 bis 2014 bei der science+computing ag in Tuebingen als SW-Entwickler.
Seit 2014 nun bei Bosch Sensortec GmbH in Kusterdingen/Reutlingen als "System Expert" fuer Linux und Android (Treiber).

Weitere Interessen sind u.a. Kernel, System-Technik und -Tools, Hardware, Grafik (-Treiber,-HW), Virtualisierung (v.a. XEN und ein bissl KVM), neuerdings mal wieder Embedded-Systeme und Messtechnik, GPS und OpenStreetmap, u.v.a.m.....