Open Source Storage-Plattform für OpenStack

Beginn: 
22.11.2014 - 13:00
Raumnummer: 
106
Referent: 
Oliver Pudwell
Zielgruppe: 
Admin

Das Projekt openATTIC ist eine für Cloud Computing optimierte Software-defined Storage (SDS) Plattform. Eine Cloud Management-Plattform benötigt für die automatisierte Bereitstellung von virtuellen Maschinen zentralen Speicher. Nur zentraler, blockbasierter Speicher bietet das beste Verhältnis aus Kostenoptimierung, Performance und Sicherheit. openATTIC besitzt mit einer Kombination aus bewährten Open Source-Applikationen und Erweiterungen alles, was die Cloud für die Bereitstellung von Block Storage benötigt.
Bei der Entwicklung von openATTIC wurde Wert darauf gelegt, dass sich alle Funktionalitäten über eine zentrale API ansteuern lassen. openATTIC ist Hardware-unabhängig und kombiniert intelligente SDS-Funktionen - wie konsistente Snapshots von virtuellen Maschinen und Datenbanken, High Availability und High Performance - mit der Protokollvielfalt eines Unified Storage Systems. Der Vortrag stellt openATTIC vor und zeigt, wie es sich als Storage-System für Cloud Management Systeme wie OpenStack und openQRM nutzen lässt.

Oliver Pudwell

Oliver Pudwell hat in den letzten 10 Jahren mehrere Unternehmen bei der Marktpositionierung ihrer Open Source-basierten Lösungen mit dem Schwerpunkt Linux begleitet. In Deutschland verantwortete er einige Jahre den Vertrieb von Red Hat Enterprise-Produkten beim europäischen Marktführer. Aktuell entwickelt Oliver Pudwell innerhalb des Storage-Projekts openATTIC die Möglichkeit, Linux im Storage-Umfeld als Best-Of-Breed Lösung zu etablieren.