Linuxcontainer genauer betrachtet

Beginn: 
22.11.2014 - 16:00
Raumnummer: 
106
Referent: 
Richard Weinberger
Zielgruppe: 
Admin

Linuxcontainer (LXC, Docker, etc...) sind eine recht junge und aktuell durch Docker eine sehr gefragte Methode um Linux-Systeme zu virtualisieren. Im Vortrag wird genau erklärt wie Container unter Linux implementiert sind, sowohl die Kernel- (Namespaces) als auch die Userspace-Komponenten (Docker, LXC, libvirt-lxc, ...) ebenso welche Sicherheits-Probleme man bedenken muss. Linux-Container sind bei weitem nicht so sicher wie mancher Administrator denkt. Besonders bei Docker sind einige Falltüren zu finden.

Am Ende des Vortrags soll der interessierte Anwender wissen was der genaue Unterschied zu KVM, XEN oder VMware ist und selbst entscheiden können welcher Usecase wo passt. Für Entwickler wird der Vortrag zeigen wie man selbst am Container-System mitentwickelt kann und welche Komponente wo implementiert ist. 

Richard Weinberger

Richard Weinberger ist co-Founder der sigma star gmbh mit Sitz in Tirol und bietet Consulting-Dienste im Linux-Umfeld mit Schwerpunkt Kernel-Entwicklung, Lowlevel-Komponenten und Security an.

Er ist seit Jahren direkt an der Linux-Entwicklung beteiligt.