Es muss nicht immer Shell/Linux sein: HW-Programmierung mit microPython auf ESP32

Beginn: 
19.10.2019 - 11:00
Raumnummer: 
106
Referent: 
Harald König
Zielgruppe: 
Profi

Auf sehr kleinen Mikrocontrollern gibt es inzwischen (micro)Python, womit man sehr einfach ohne Compiler usw. Programme schreiben und auf Hardware zugreifen kann (und das auch auf der Python "Kommandozeile")

Es wird gezeigt, wie einfach man eine LED zum blinken bekommt und sogar einen recht komplexen BME680 Umweltsensor (Temperatur, Druck, Luftfeuchtigkeit, Gassensor) auslesen und verwenden kann.

Weblink: https://www.bosch-sensortec.com/bst/products/all_products/bme680

Harald König

Physik-Studium in Tübingen,
Rechner und DCF77 seit ~1980,
(La)TeX seit 1986,
UNIX seit ~1987,
Linux seit 1992 (0.98.4),
XFree86-Treiber fuer S3 von ~1993-2001.
Von 2001 bis 2014 bei der science+computing ag in Tuebingen als SW-Entwickler.
Seit 2014 nun bei Bosch Sensortec GmbH in Kusterdingen/Reutlingen als "System Expert" fuer Linux und Android (Treiber).

Weitere Interessen sind u.a. Kernel, System-Technik und -Tools, Hardware, Grafik (-Treiber,-HW), Virtualisierung (v.a. XEN und ein bissl KVM), neuerdings mal wieder Embedded-Systeme und Messtechnik, GPS und OpenStreetmap, u.v.a.m.....