Ereignisorientierte Mikrocontroller-Programmierung mit Rizzly

Beginn: 
22.11.2014 - 11:00
Raumnummer: 
106
Referent: 
Urs Fässler
Zielgruppe: 
Fortgeschrittene

Bei der Mikrocontroller-Programmierung muss oft auf externe Ereignisse gewartet werden. Tritt solch ein Ereignis ein, werden je nach internem Status des Controllers unterschiedliche Aktionen ausgelöst. Dasselbe Prinzip findet sich bei der GUI-Programmierung und wird als ereignisorientierte Programmierung bezeichnet. Die gängigen prozeduralen wie auch objektorientierten Programmiersprachen sind für diese Art der Mikrocontroller-Programmierung jedoch ungeeignet. Aus diesem Grund entwickle ich Rizzly, eine Programmiersprache spezifisch für kleinste Mikrocontroller im Bereich von ein paar hundert Byte RAM.

Im ersten Teil der Präsentation wird in die Problematik der ereignisorientierten Programmierung eingeführt und erläutert, weshalb gängige Sprachen für dieses Programmierparadigma nicht geeignet sind. Weiter wird auf existierende Lösungen in Form von Frameworks eingegangen und gezeigt, wo deren Probleme liegen.

Im zweiten Teil wird die Programmiersprache Rizzly sowie das zugrunde liegende Modell vorgestellt. Anhand von Beispielen wird erläutert, wie die Eigenheiten der ereignisorientierten Programmierung behandelt werden und welche Methoden Rizzly mitbringt, um auch die kleinsten Mikrocontroller zu programmieren. Abgeschlossen wird mit einem Vergleich von Rizzly gegenüber den existierenden Lösungen sowie einem Ausblick über die weitere Entwicklung. 

Urs Fässler

Urs Fässler ist seit fast 10 Jahren Debian GNU/Linux Benutzer und engagiert sich in der FSFE Lokalgruppe Zürich. Beruflich ist er Senior Embedded Software Ingenieur bei der bbv Software Services.
Dort erstellt er Kunden-Applikationen sowie ganze Systeme auf Basis von GNU/Linux.