Debian GNU/kFreeBSD

Beginn: 
27.11.2010 - 16:00
Raumnummer: 
Aula
Referent: 
Axel Beckert
Zielgruppe: 
Fortgeschrittene

Das kommende Debian 6.0 Squeeze wird voraussichtlich eine Premiere:
Zum ersten Mal wird ein Debian Stable Release nicht auf Linux basieren, sondern es wird auch eine bzw. genauer Varianten mit FreeBSD-Kern geben: Debian GNU/kFreeBSD -- durch und durch Debian, aber eben mit FreeBSD- statt Linux-Kern.

Im Vortrag möchte ich zeigen, was Debian GNU/kFreeBSD genau ist, was die Unterschiede zu Debian GNU/Linux sind, was die Entwickler für Schwierigkeiten hatten, welche Designentscheidungen gemacht wurden um so weit zu kommen, daß Debian GNU/kFreeBSD als offizielle Release-Architektur aufgenommen wurde, sowie was man mit Debian GNU/kFreeBSD machen kann, was man mit Debian GNU/Linux oder einem normalen FreeBSD nicht machen kann.
Der Vortrag gibt außerdem eine kurz Übersicht über ähnliche Projekte. (Davon gibt es mehr als man erwarte würde. :-)

Axel Beckert

Axel Beckert (Diplom-Informatiker, Baujahr 1975) hat an der Universität des Saarlandes Informatik mit Nebenfach Biologie studiert. Trotz einer Diplomarbeit im Bereich der Künstlichen Intelligenz hat sich seit Beginn seines Studiums immer für die Praxis des World Wide Web interessiert. Er arbeitet seit 1995 mit verschiedenen Unix-Derivaten und hat wenige Jahre später privat auch sein letztes Windows aus dem Fenster geschmissen.

Aktuell arbeitet er als Linux-Systemadministrator und Spezialist für Netzwerksicherheit bei den Informatikdiensten der ETH Zürich. Nebenher ist er ehrenamtlich bei der Linux-Distribution Debian, in der Linux User Group Switzerland (LUGS), bei der Radiosendung und Podcast Hackerfunk, sowie diversen Open-Source-Projekten aktiv.

Frank Hofmann und Axel Beckert sind die Autoren des Debian-Paketmanagement-Buchs.