Continuous Everything: Developement, Integration, Deployment, DevOps

Beginn: 
26.11.2016 - 12:00
Raumnummer: 
3
Referent: 
Peter Hormanns
Zielgruppe: 
Profi

Der Iterations-Zylus, in dem Software-Entwickler arbeiten, hat sich in den letzten Jahren schrittweise erweitert: Entwicklung, Entwickler-Test, Integration, Akzeptanz-Test, Deployment, Delivery. Zur DevOps-Kultur gehört die Bewältigung dieser Schritte im Entwickler-Team.

Seit 1999 kennen Softwareentwickler die Begriffe "Test First" und "Continuous Integration" als Praktiken des Extreme Programming (XP). Die DevOps-Bewegung geht heute einen Schritt weiter: Konfigurationsmanagement-Werkzeuge, wie Ansible, Docker oder Vagrant ermöglichen "Continuous Deployment" oder "Continuous Delivery": Eine Anwendung wird nach erfolgreichem Build und Integrationstest automatisiert in eine Test- oder sogar Produktionsumgebung ausgerollt.

Im Vortrag werde ich am Beispiel zeigen, wie eine Anwendung von Jenkins2 über die jetzt eingebauten "Delivery Pipelines" Software nach einem erfolgreichen Build automatisch mit einem Release-Tag im Git markiert und in eine Testumgebung ausgerollt wird. Als Werkzeuge werden neben Jenkins zum Einsatz: Gitblit für das einfache Selbst-Hosten von git Repositories und Ansible als Entwickler-Konfigurationsmanagement für das Deployment.

Peter Hormanns

Peter Hormanns ist Diplom-Informatiker (RWTH Aachen, 1990) und Mitglied der Gesellschaft für Informatik (GI). Seine berufliche Laufbahn begann nach dem Studium in einem großen Industrie-Unternehmen. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind Software-Entwicklung (insbesondere Entwicklungswerkzeuge und -methoden), Softwarearchitekturen (Java, J2EE) und Konzepte für den Betrieb von hochverfügbaren Programmsystemen in der Produktionsplanung und -steuerung.

Er beschäftigt sich seit 1998 mit dem Linux-Betriebssystem und anderen Opensource-Programmsystemen. In den Jahren 2000 und 2002 begann sein Engagement in den Linux Benutzergruppen (Linux User Group, LUG) Krefeld und luki.org (Linux User im Bereich der Kirchen).

Seit 2002 ist Peter Hormanns Mitglied in der Genossenschaft Hostsharing e.G., Hamburg, die gemeinschaftlich Internet-Server mit Opensource-Software betreibt. Dort betreibt er mehrere Internet-Präsenzen für kommerzielle Unternehmen und gemeinnützige Gruppen.

2004 begann Peter Hormanns seine freiberufliche Tätigkeit. Schwerpunkte der Tätigkeit sind Software-Entwicklung (in erste Linie Java) und Web-Hosting bei der Hostsharing eG.

Aktuell arbeitet er für die cusy GmbH in Berlin an einem Software-as-a-Service Angebot für Software-Entwicklungsteams und Agenturen.