IT Service Management mit Opensource Tools

Beginn: 
21.11.2015 - 10:00
Raumnummer: 
104
Referent: 
Christian Wally
Referent 2: 
Karlheinz Joven
Zielgruppe: 
Business

Die stetig wachsende Komplexität der IT, zunehmende Abhängigkeiten der Geschäftsprozesse von der IT und der Trend zur Arbeitsteilung, rücken die Prozess- und Kundenorientierung bei der Leistungserbringung durch die IT Abteilungen zunehmend in den Blickpunkt von Administratoren und Entscheidungsträgern.

Für Großunternehmen hat sich die IT Infrastructure Library als Defakto Standard bei der Einführung von IT Servicemanagement etabliert. Da die ITIL modular aufgebaut ist, können auch KMU durch die Einführung einzelner Prozesse, die als "Best Practices" beschrieben sind, profitieren.

Im Vortrag soll gezeigt werden, wie durch das Zusammenspiel der Opensource Tools i-doit (IT Dokumentation), icinga (Monitoring)und OTRS (Helpdesk) die wichtigsten Prozesse von ITIL unterstützt und umgesetzt werden können.

Christian Wally

Christian Wally, geboren am 14. März 1968 ist seit 2002 selbständig in Vorarlberg tätig und seit 2015 Co-Geschäftsführer der don’t panic it-services og.

Bei der Arbeit in den vergangenen 13 Jahren entstanden auch Opensource Software Projekte wie der TrashRazor (Sicheres Mail Gateway) und phpPassSafe (Passwort Manager mit Gruppen basierter Zugriffssteuerung). Die don’t panic it-services og begleitet Organisationen bei der Umsetzung von ITSM Prozessen und nutzt dabei vorwiegend die Tools i-doit, Zammad und check_mk.

Karlheinz Joven

Karlheinz Joven, geboren am 10. August 1970 ist seit 22 Jahren in verschiedenen Bereichen der IT tätig, hat zuletzt mit Christian Wally gemeinsam die Firma don‘t panic it-services og gegründet und arbeitet an seiner Master Thesis für seinen Master im Business Process Management an der FH Vorarlberg.